Auf die positive Entwicklung koennen wir stolz sein!

Unser erfolgreiche Weg besteht zum einen Teil, aus eigenen Anstrengungen  wirtschaftlich und sparsam zu handeln sowie einer Konsolidierungshilfe des Freistaates Bayern von zusammen 1,4 Mio. Euro. Darüber hinaus hat der Freistaat meinem Vorschlag die Spielbank Bad Steben in seine Obhut zu übernehmen zugestimmt. Am 11. Juni 2007 haben Alexander König und ich in München die letzten, entscheidenden Gespräche geführt. Das Ergebnis war die Übernahme der Bayerischen Spielbank Bad Steben durch den Freistaat Bayern zu einem Kaufpreis von sechs Millionen Euro!!!

Mit der im Sommer 2013 ausgehandelten Zusatzvereinbarung und der hiermit verbundenen Ausgleichszahlung von weiteren zwei Millionen Euro konnte ein weiterer großer Erfolg erzielt werden, der nachhaltig zur Konsolidierung der Gemeindefinanzen beitragen wird!

Als Folge dieser Entwicklung ist es gelungen die Verschuldung des Marktes Bad Steben in den letzten Jahren um mehr als zwei Drittel zu reduzieren, was sich 2016 nochmals deutlich fortgesetzt hat. Dies verschafft uns Luft um wichtige Zukunftsprojekte für Bad Steben in Angriff nehmen zu können.

Der Haushalt 2017 kommt im vierzehnten(!) Jahr in Folge ohne Nettoneuverschuldung aus und nach rund eineinhalb Jahrzehnten hat uns die Aufsichtsbehörde die Wiedererlangung der finanziellen Leistungsfähigkeit der Gemeinde attestiert - das ist das stolze Ergebnis unserer ausdauernden und konsequenten Politik für Bad Steben zu der ich meinen Beitrag leisten durfte!!!